#1 Wie war Sömmerda? von Haxxler 20.07.2009 12:51

avatar

Wäre es möglich, dass einer für die Daheimgebliebenen einen kurzen Bericht über das diesjährige Kiebitztreffen einstellt?

Gruß Haxxler

#2 RE: Wie war Sömmerda? von Lausi aus Bürstadt 21.07.2009 18:20

avatar

Hallo Haxxler,
du hast dich ja letztes Jahr an der Kritik über Riesa beteiligt und hast leider dieses Jahr gekniffen!- Kurz- es war wie immer- die Piloten haben herumgestanden und erzählt und gewartet, daß etwas geboten wird. Man war von Seiten der Flugplatzbetreiber sehr bemüht- es konnte keiner was dafür, daß es die ganze Nacht geregnet hat und die Flieger draussen standen- die meisten Piloten lagen im Zelt daneben. Da hat wohl mancher an Riesa gedacht und die Kritiker verflucht.
Nach langem Zögern hat dann Usinger die bereit liegende Gitarre ergriffen und den Kiebitzblues angestimmt- die meisten hatten aber keine Lust sich an gemeinschaftsfördernden Maßnahmen zu beteiligen.
Es wurde auch einiges an Knabberzeug spendiert - einige haben Ihre Mütze darübergelegt, damit der Knabberspaß auch wirklich für einen selber langt.
Vielleicht sollten wir mal nach Mallorca an den Ballermann fliegen- da ist Party pur - das Publikum passt -und mit dem Sangria soll man auch schneller blau werden! Nur ich und einige andere sind dann nicht dabei!!
Gruß
Lausi

#3 RE: Wie war Sömmerda? von Haxxler 24.07.2009 18:13

avatar

Hallo Lausi,
danke für die Info - dein Bericht hört sich nicht so begeistert an.

Ich hatte fest vor, hochzufliegen und habe den Wetterverlauf beobachtet.
Schließlich habe ich mich dann entschlossen, im Süden zu bleiben (ich höre schon das "Weichei" und "Schönwetterflieger" summen) und bin zum Flugplatzfest nach Wasentegernbach, einem schnuckeligen UL-Flugplatz östlich der CTR München auf einem Hügel geflogen. Groudspeed 150 km/h in Hinflug mit anspruchsvoller verwirbelter Seitenwindlandung. Dafür war ich der einzige Kiebitz weit und breit und die Putensteaks und Kuchen waren super! Und der UL-Platz hat noch ein eigenes Museum dabei - mit ca. 10 qm Fläche und viel "Schrott" aus alten Bundeswehrflugzeugen. Den Platz betreiben noch Leute, deren Herz beim Fliegen hängt. Kiebitzflieger sind dort herzlich willkommen.

Gruß Haxxler

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz