#1 Frohe Festtage von Markus 18.12.2007 17:30

Hallo Kiebitze,
es mag etwas früh erscheinen, aber die Zeit wird langsam knapp. Am Samstag geht es in die Berge zum Skilaufen und vorher sind noch div. Dinge zu erledigen, u.a. Geschenke kaufen..
Nun, deshalb wünsche ich schon heute allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und nach dem Rutsch, viele erfolgreiche Starts im neuen Jahr.

Bleibt alle gesund und munter

Markus

#2 RE: Frohe Festtage von ALAN PH-3W1 19.12.2007 11:41

Hallo Markus und alle Kiebitze,

Auch von uns gesegnete Weihnachten und ein Happy New Year.
Im fall Sie wollen wissen wer wie sind schau mal auf folgenden link

http://www.elfyourself.com/?id=1554193399

Alan und Loo (PH-3W1)

#3 RE: Frohe Festtage von Haxxler 21.12.2007 18:46

avatar

Hallo Markus,
sind die 306 die bisherigen Arbeitsstunden am Kiebitz oder die Zeit, die du für die Erstellung der CAD-3D-Zeichnung erstellt hast?

Frohe Weihnachten an euch beide

Ich gehe jetzt (21.12. 18.30 Uhr) nach Günzburg auf dem Flugplatz. Heute ist Sonnwendfeier!!! Jungs, die Tage werden wieder länger!!! Wir, die Bad UL-Boys aus Günzburg veranstalten eine Rock-Party mit Grillen, riesen Lagerfeuer und Feuerwerk - aus o.g. Anlass.

Viele Grüße Haxxler

#4 RE: Frohe Festtage von Markus 21.12.2007 20:22

Hallo Haxxler,
weder noch, die 306 ist doch meine Bau-Nr.
Das Wunschkennzeichen - mein Familienname - war leider schon vergeben, schade. Bleibt nur die Hoffnung (..ohne böse Hintergedanken), das es während meiner Bauzeit nochmal frei wird. Wenn nicht, dann wird es halt irgendwas mit D-M... auch egal, hauptsache der Kiebitz fliegt eines Tages.
Die Arbeitsstunden habe ich nicht wirklich gezählt, aber es waren in beiden Fällen jeweils sicher schon wesentlich mehr als 306.


Viele Grüße nach Günzburg und trink 'ne Schale Bier für mich mit

Markus

#5 RE: Frohe Festtage von TripleGolf 22.12.2007 12:29

avatar

St. Nikolaus hat sich, wie jeder aktive Pilot, in regelmäßigen Abständen einer Prüfung zu unterziehen. Kurz vor Weihnachten war es wieder mal soweit: der Examinator vom Luftamt kam vorbei. St. Nikolaus hatte als Vorbereitung bereits den Schlitten poliert und die Rentiere gebadet. Und natürlich war auch das Logbuch nachgeführt. Der Examinator geht langsam um den Schlitten herum. Er inspiziert eingehend das Geschirr der Rentiere und die Kufen des Schlittens. Er verifiziert sorgfältigt die Gewichts- und Trimmungsberechnungen für die enorme Last, die der Schlitten zu Weihnachten zu tragen hat. Zu guter Letzt ist alles bereit für den Probeflug. St. Nikolaus steigt ein, schnallt sich an und prüft den Kompaß. Dann steigt der Examinator ein, zu St. Nikolaus' Überraschung mit einer Schrotflinte in der Hand. "Wozu soll den das gut sein?", fragt St. Nikolaus ungläubig. Der Examinator zwinkert und antwortet: "Ich sollte es Ihnen eigentlich nicht sagen, aber Sie werden während des Startes ein Triebwerk verlieren".

Frohe Weihnachten und guten Rutsch
Gunnar
D-MGGG

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen