#1 Vorstellung und Frage von Peter 18.07.2015 18:08

Hallo zusammen,
mein Name ist Peter Köster, ich bin 54 Jahre alt und komme aus dem schönen Sauerland.
Ich bin seit frühester Jugend an der Fliegerei interessiert. Mache seit dem zehnten Lebensjahr Modellbau und -flug in all seinen Facetten.
Vor ca. 30 Jahren habe ich auch mal begonnen den Segelflugschein zu machen, das aber aus Zeitgründen, beruflich wie auch familiär, abbrechen müssen.

Ich bin auf dieses Forum gestoßen nachdem ich im Fernsehen, leider nur den Rest, des Beitrages über die Ostseeumrundung gesehen habe.

Werde hier mal mitlesen und vielleicht die ein oder andere Veranstaltung besuchen.
Ich würde auch gerne mal einen Kibitzbauer während der Bauphase besuchen und ihm über die Schulter schauen. Vielleicht findet sich ja jemand in der Nähe.

Was mich interessiert:
Der Kibitz hat, wenn ich's richtig gelesen habe, ein maximales Startgewicht von 450 Kg.
Wie schwer ist ein startklarer Kibitz denn ca. ohne Pilot und Fluggast?
"Ca." weil das Gewicht ja von der Bauausführung, der Motorisierung dem Tankvolumen und vielen anderen Faktoren abhängig ist.

Gruß Peter

#2 RE: Vorstellung und Frage von eduber 21.07.2015 07:22

avatar

Hallo Peter,

ein herzliches willkommen hier im Forum.

Die Fernsehsendung "Im Doppeldecker um die Ostsee" konnte ich mir nachtraeglich auf YouTube in zwei Teilen anschauen:
Teil (1/2) : https://www.youtube.com/watch?v=fI1JnU_BMpc
Teil (2/2) : https://www.youtube.com/watch?v=FEyJBT19Wsw

Je nach Ausfuehrung & Motorisierung kann das Leergewicht nach Hoerensagen beim Kiebitz zwischen 240kg - 290kg werden.
Das Tankvolumen umfasst zwischen 47Liter - 70Liter.

Ich bin zwar nicht in der Naehe und benoetige selbst zum Bauen noch zahreiche Hilfestellungen, aber wenns was gibt, wo ich etwas beitragen kann, dann gerne.


Gruss
Eddie.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz